Social Media für Schulen – Nice to have oder ein Must?

Sandra AlbisserSocial Media für Schulen? Oder doch eher nur für grosse Unternehmungen, die ein Produkt verkaufen wollen oder für den Privatgebrauch? Nein, meint Sandra Albisser, Geschäftsführerin von Socialcom (socialcom.ch). Die grosse Mehrheit der Zielgruppe von Schulen bewegt sich in sozialen Medien, vor allem Facebook. Diese Chance sollte man nutzen, um mit den “Kundinnen und Kunden” ins Gespräch zu kommen. Dialog ist auch für sie ein Schlüsselwort: Kommunikation zwischen der Organisation und den Kursteilnehmenden, Lernenden, Lehrpersonen… Eine Schule sei geradezu prädestiniert, diese Kanäle zu nutzen. Potential sieht sie neben der Kundenkommunikation vor allem bei der Möglichkeit, sich einerseits als moderne, innovative Institution zu präsentieren, aber auch, sich weiter zu entwickeln, als Organisation zu lernen und so letztlich allen zu dienen: zufriedene Lernende, Mitarbeitende und letztlich auch eine zufriedene Schulleitung wären im Idealfall das Resultat. Doch dafür braucht es einiges! Und das Wichtigste vorweg: Es braucht eine Kultur für Social Media. Ansonsten dümpelt die Präsenz bei Facebook, Twitter und Co. einfach vor sich hin, was dann eher peinlich ist. (Beispiele gibt es genug im Netz. Ich verzichte hier darauf, einige solch “interessanter” Links zu posten.) Diese Kultur ist entweder schon da, oder sie muss zuerst geschaffen werden. Sehen alle den Mehrwert, ist dieses Unterfangen sicher einfacher.

Das Commitment als Basis, klare Ziele und eine Social Media Strategie sind Voraussetzungen, um sich erfolgreich in sozialen Netzwerken zu bewegen. Dabei gilt es, möglichst alles richtig zu machen: realistische Ziele setzen, Ressourcen beschaffen, motivierte Comunity-ManagerInnen gewinnen und last but not least: ein grundlegendes Umdenken sowohl bei der internen als auch bei der externen Kommunikation, und zwar von der Geschäftsleitung und den Mitarbeitenden.

Viel bleibt zu tun! Doch wie heisst es so schön: Nur wer wagt, gewinnt! Wohlan denn, nehmen wir diese Herausforderung an und machen alles richtig;-)

Comments

  1. Herzlichen Dank für diesen spannenden Blogeintrag! Prägnante Zusammenfassung von unserer intensiven Diskussion zum Thema Social Media. Einfach toll, dass wir bereits so starke Partner seitens KBZ Zug on Board haben! Wir freuen uns auf die Herausforderung und die Zusammenarbeit mit Ihnen und dem ganzen Team.

Leave a comment